25.08.2017

Vorschau: Port-Sainte-Marie - Nérac - 19km

Von der 115 Kilometer langen Strecke wanderte ich nur die ersten 73km ab. Eröffnet wurde die Strecke im Jahr 1880. Auf der Strecke dürften die letzten Züge kurz nach dem Jahr 2000 verkehrt haben. Bis heute ist die Strecke nicht stillgelegt, sondern sich selbst überlassen. Auf dem Unterwegsbahnhof Nérac, 19 Kilometer hinter Port-Sainte-Marie, zweigt eine weitere Strecke ab, auf der in den Sommermonaten eine Museumsbahn verkehrt. Große Teile der Strecke sind zu stark zugewachsen, um den Bahndamm zu begehen. Über große Abschnitte muss man der Trasse auf begleitenden Feldwegen folgen.


Bahnhof Port-Sainte-Marie

Bahnhof Port-Sainte-Marie

Hinter dem Bahnhof

Die Strecke zweigt ab, erster Bahnübergang der Strecke


Vor dem Fluß Garonne folgt ein Brückenensemble


Brückenensemble vor der Garonne



Pont sur la Garonne

Pont sur la Garonne

Pont sur la Garonne

Pont sur la Garonne

Pont sur le Canal de Garonne

Pont sur le Canal de Garonne






Bahnhof Feugarolles

Pont sur la Baïse bei Kilometer 122,11x

Bahnhof Vianne bei Kilometer 125,01x



Teile des Viadukt bei Kilometer 125,76x Pont sur la Baïse

Bahnhof Lavardac bei Kilometer 128,39

Das versperrte Viadukt bei Lavardac Viaduc sur la Baïse





Getreidesilo bei Séguinot

kleines Rangiergerät



Ankündigung des Bahnhofs Nérac
 

Eine kleine Unterführung für den Weg zum Sportplatz

Der 107m lange Tunnel de Nérac

Tunnel de Nérac

Tunnel de Nérac

Einfahrt in den Bahnhof Nérac

Bahnhof Nérac

Vom Bahnhof Nérac aus fahren Museumszüge nach Mézin

Bahnhof Nérac

Bahnhof Nérac

Bahnhof Nérac

Bahnhof Nérac

Links die Strecke nach Riscle, rechts nach Mezin.

Keine Kommentare: